Fußheberorthesen von Orthopädieschuhtechnik Göttker in Berlin.

 

Als Fußheberschwäche oder Peroneuslähmung wird eine Lähmung des Peroneusnervs bezeichnet, der den vorderen Schienenbeinmuskel „Musculus tibialis anterior“ steuert. Die Hauptaufgabe dieses Muskels besteht in der Anhebung des Fußes während der Schrittabwicklung. Ist die Funktion des Peroneusnervs gestört, so wird auch die Funktion des vorderen Schienenbeinmuskels beeinträchtigt. Dies führt in der Regel zur Fußheberschwäche, bei der sich der Fuß nicht mehr oder nur noch eingeschränkt heben lässt. Die Fußheberschwäche kann verschiedene Ursachen haben, wobei als häufigste Ursache der Schlaganfall zu nennen ist. Doch auch ein Bandscheibenvorfall, ein Schädel-Hirn-Trauma, Multiple Sklerose oder sonstige Beschädigungen der Nerven können eine Fußheberschwäche auslösen. Bei schwächeren Ausprägungen wird dann das Bein beim Gehen stärker angehoben, um einem Stolpern vorzubeugen („Steppergang“). Menschen mit einer starken Fußheberschwäche zeigen oft ein Gangbild, in dem das betroffene Bein in einer halbkreisförmigen Bewegung nach vorne gezogen wird. Eine normale Schrittabwicklung ist nicht mehr möglich. Oft wird die Fußheberschwäche von Spastiken begleitet, die das Gehen zusätzlich erschweren.

Abhilfe schaffen hier sogenannte Fußheberorthesen. Sie sorgen dafür, dass Betroffene sicherer, schneller und länger gehen können. Fußheberorthesen werden in unterschiedlichen Bauarten für alle Schweregrade hergestellt. Oft reichen leichte Fußheberbandagen, die den angeschlagenen Muskel in seiner Funktion unterstützen. In schwereren Fällen wird jedoch eine wirkungsvollere Bauform gewählt, die als Orthese bezeichnet wird. Je nach Fall wird dann zu einer federnden Fußheberorthese ohne Gelenk oder zu einer Fußheberorthese mit Metallgelenk gegriffen. Die meisten Fußheberorthesen werden im Schuh getragen, wogegen die sogenannte „Valenser Schiene“ und die „Caroli-Feder“ außen am Schuh angebracht werden. Gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung bietet Ihnen die Orthopädieschuhtechnik Göttker Berlin neben den neuesten industriell hergestellten Fußheberorthesen auch individuell angefertigte Fußheberorthesen nach Maß an.

Fußheberorthesen

 

Kontakt

Telefon: +49 (0) 30 / 39 111 56
Telefax: +49 (0) 30 / 39 949 35
E-Mail: post@gs-orthopaedie.de

Orthopädieschuhtechnik Göttker
Inhaber: Martin Göttker
Alt-Moabit 77
10555 Berlin

Copyright © 2018. All Rights Reserved Orthopädieschuhtechnik Göttker Berlin.

Orthopädieschuhtechnik Göttker Berlin ist ihr Orthopädieschuhmacher für Diabetiker-Schutzschuhe / Diabetikerschuhe, orthopädische Maßschuhe / orthopädische Schuhe, Fußheberorthesen (z.B. Valenser Schienen) GS Reha Spezialschuhe und Ambiorix-Schuhe